Get you the

MOST ZOE Zetona

38min Flugzeit

2.2kg Nutzlast

IP42 Geschützt

16km Reichweite

the Sky's front row

Die MOST ZOE Zetona ist die neueste Evolutions-Stufe der bewährten MOST ZOE.

Durch das Frontal-Ausgerichtete Gimbal und das neue redundante Antriebssystem ist die MOST ZOE Zetona die ideale Wahl für Inspektions- und Mappingaufgaben.

features

Zetona

Zetona

2-Achs Front Gimbal
Das frontseitig ausgerichtete 2-Achsen Gimbal ermöglicht einen Neigungsbereich von 180°

Antriebssystem
Durch das neue Antriebskonzept kann die Zetona sowohl als Quadro-, als auch als Oktocopter konfiguriert werden.

Kamera
Die Sony A7R IV sorgt mit 61 MP für gestochen scharfe Bilder

Bilder mit GPS Koordinaten
Durch unser Mapping-Modul werden die Geo-Koordinaten des Aufnahmeorts direkt in die EXIF-Daten des jeweiligen Foto geschrieben

Kollisionsschutz
Durch die Hindernisserkennung stoppt die Zetona automatisch bei Hindernissen

Akku-Wechsel
Durch das Akku-Schnellwechselsystem können die Akkus in weniger als 30 Sekunden gewechselt werden

Landegestell
Durch das abnehmbare Landegestell hat die Drohne ein sehr geringes Packmaß.

Optional kann die Drohne auch im dafür entwickelten Zetona-Rucksack transportiert werden.

Nutzlasten-Wechsel
Durch das Gremsy Quick-Release System kann das gesamte Gimbal mit Nutzlast getauscht werden. So könnte auch zusätzlich eine PhaseOne iXM an der selben ZOE Zetona betrieben werden.

Feature 1

Immer freie Sicht

Das frontseitig ausgerichtete 2-Achsen Gimbal ermöglicht einen Neigungsbereich von 180°. Das macht die Zoe Zetona zum idealen Arbeitsgerät für Inspektionen. Somit ist eine mühelose Inspektion von Brücken, Hallendächern oder anderen Objekten, welche sich oberhalb der Drohne befinden, möglich.

Feature 2

Redundantes Antriebssystem

Unser neuartiges Antriebskonzept ermöglicht den Betrieb als Quadro- oder Oktokopter, da der neue Coaxialmotor mit 2 Rotoren ausgestattet werden kann. So wird nicht nur die Flugstabilität erhöht, sondern auch das Ausfallrisiko stark minimiert. 

Somit verringert sich das Ground-Risk erheblich und Aufstiegsgenehmigungen sind einfacher zu erhalten.

 

Feature 3

Mapping Modul

Durch die MOST Camera Control werden die Positionsdaten direkt während des Fluges in die einzelnen Bilddateien geschrieben. Dies eliminiert die Chance auf verschobene LOG-Dateien und erspart den aufwendigen Arbeitsschritt der Bild-Log-Verarbeitung.

Die MOST Camera Control kann im Vergleich zu anderen Mapping-Drohnen nicht nur die einzelnen Fotos auslösen, sondern bietet auch vollen Zugriff auf die Kamera-Parameter während des Betriebs. Das bedeutet Sie können auch im Flug die Blende, Verschlusszeit oder den Weißabgleich der Kamera anpassen.

Feature 4

Hinderniserkennung

Durch die rundum verbaute Lidar-Abstandsregulierung kann die MOST ZOE Zetona Hindernisse frühzeitig erkennen und Sie über das Livebild warnen. Dabei stoppt die Drohne automatisch, sobald ein voreingestellter Abstand unterschritten wird. 

So verlieren Sie auch an unübersichtlichen Stellen niemals den Überblick über potentielle Kollisionsobjekte. 

 

Feature 5

Fernsteuerung

Die MOST ZOE Zetona bietet einen optimierten Workflow für den Single- und Dualoperator-Betrieb. Dabei kann der Pilot die Drohne und  die Nutzlast komplett allein steuern. Sollte sich für bestimmte Missionen ein Camera-Operator zuschalten, kann dieser nicht nur die volle Kontrolle über die Kamera übernehmen, sondern auch die Yaw-Achse (Schwenkachse) der Drohne steuern. Natürlich kann der Pilot jederzeit übersteuern und die Eingaben des Camera-Operators werden ignoriert. So ist ein sicherer Betrieb im Single- und Dualoperator-Betrieb möglich.

Flugzeit Diagramm

Die MOST ZOE Zetona hat ein vergleichsweise enges Nutzlastenspektrum, da die Nutzlast außerhalb des Schwerpunktes montiert wird. Trotzdem ist die Flugzeit von maximal 38min bis mindestens 24min sehr hoch und für die meisten Aufgaben mehr als ausreichend.

Geflogen wird die Zetona mit 2x 6S 17.000mAh Lipo Akkus.

Last-Flugzeit Diagramm

Flugzeit im Verhältnis zur Nutzlast

Technische Daten

Flugzeit

38min / ohne Payload
25min / mit Sony A7R IV

Payload Gewicht

max. 2.2kg

Rotoren

4 oder 8 Rotoren

Autopilot

Cube / Skynode

Abfluggewicht

11.95 kg

Reichweite Datalink

max. 16km 

Akku

2x 6S 17000mAh

Windstabil

25 kts/ 12,8 m/s

Material

Carbon, Aluminium, Nylon

Wie wäre es mit ein paar Erweiterungen?

Emlid RTK

Real Time Kinematic

  • Positionierung auf 2cm genau
  • PPK möglich
  • Einbindung von NTRIP möglich
  • Multiband 10Hz GNSS
lte drohne

LTE Modul

Datenverbindung

  • Steuerung & Livebild über LTE
  • keine Bodenstation mehr nötig 
  • Einbindung in Netzwerk möglich

Laser-Altimeter

Höhenregulierung

  • Höhen-Genauigkeit <2cm
  • bis zu 130m
  • Terrain-Follow Funktion
  • Redundanz zu Barometer